Aus dem Nähzimmer #3 – Braucht man Nähgewichte?

Kennt ihr das: ihr habt einen freien Abend (oder Nachmittag oder Tag), habt alle eure Nähutensilien bereit (Schnittmuster, Stoff, Stifte, Schere usw) und wollt gemütlich zuschneiden, legt euch den Schnitt auf den vorbereiteten Stoff und dann beginnt das unsägliche Festpinnen des Papierschnittes mit Stecknadeln. Bei mir führt das regelmäßig zu blutigen Fingerspitzen, verrutschtem Stoff und…

Chloe von pattydoo

Stilfindung ist so eine Sache - ich glaube ja, eine Sache des Ausprobierens und bestimmt auch den Älterwerdens. Mittlerweile weiß ich ziemlich genau, welche Schnitte, bzw welche Silhouetten mir stehen und von welchen ich lieber die Finger lassen sollte. Aber das Schöne am Selbermachen ist ja - was eigentlich nicht passt, wird einfach passend gemacht! Tulpenröcke…

Ultimate Shift Top Pattern Hack

Ich mag das Word Hack - also ich meine das englische, den Lifehack - nicht das Hack(fleisch).  Man benutzt es, wenn man alltägliche Gegenstände oder Dinge kreativ und vollkommen anders verwendet, als ursprünglich vorgesehen.[ Das kennt ihr bestimmt auch, oder? Etwa die Ikea Kallax Regale, die zu Zuschneidetischen umgebaut werden.  Oder Belegscheiben, um Schnittmuster auf…

Mein Goldstück

Am letzten Samstag war ich  auf der Sew in Pliening. Ihr kennt die Sew noch nicht? Das ist Bayerns größter Nähtreff, organisiert vom Sonntagshasen. Ich mag die Sew einfach gerne und mittlerweile gehört sie seit drei Jahren fest in meinen Kalender. Genauso wie der Workshop bei Kerstin von Fred von Soho. Nachdem ich 2015 zum ersten…

Happy End für Cleo

Heute zu Rums habe ich etwas mehr Text für euch: Fast vier Jahre ist es her, da habe ich einen erbsünde-Workshop besucht, der vom Sonntagshasen  (in Poing) veranstaltet wurde.  Ich hatte gerade den ersten VHS Grundkurs "Nähen" beendet und war auf der Suche nach einem Ausgleich dafür. Der Workshop hat viel Spaß gemacht und vor allem war es schön, Ilka kennen zu…