Aus dem Nähzimmer #3 – Braucht man Nähgewichte?

Kennt ihr das: ihr habt einen freien Abend (oder Nachmittag oder Tag), habt alle eure Nähutensilien bereit (Schnittmuster, Stoff, Stifte, Schere usw) und wollt gemütlich zuschneiden, legt euch den Schnitt auf den vorbereiteten Stoff und dann beginnt das unsägliche Festpinnen des Papierschnittes mit Stecknadeln. Bei mir führt das regelmäßig zu blutigen Fingerspitzen, verrutschtem Stoff und…

Bloggertreffen Munich

So oft habe ich von Nähbloggertreffen gelesen. In Berlin, im Norden Deutschlands, im Westen, in und um Köln. Und jedesmal habe ich gedacht, schade, dass ich erstens: keinen eigenen Blog habe und zweitens: dass es anscheinend keine Münchner Nähcommunity gibt. Ha! Falsch gedacht. Es gibt sie, die Münchner Nähcommunity. Es gibt so viele tolle Nähblogger im…

Ich bin ich – und das ist genug

Letzte Woche habe ich einen Instagram Post gelesen, der mich sehr nachdenklich gestimmt hat. Er begann mit der Frage: Wie oft am Tag denkst du, dass du für etwas nicht gut genug, schön oder dünn genug bist?  Wie oft machst du etwas, sagst du zu etwas ja, weil du Angst hast sonst nicht gemocht zu…

Chloe von pattydoo

Stilfindung ist so eine Sache - ich glaube ja, eine Sache des Ausprobierens und bestimmt auch den Älterwerdens. Mittlerweile weiß ich ziemlich genau, welche Schnitte, bzw welche Silhouetten mir stehen und von welchen ich lieber die Finger lassen sollte. Aber das Schöne am Selbermachen ist ja - was eigentlich nicht passt, wird einfach passend gemacht! Tulpenröcke…

Ultimate Shift Top Pattern Hack

Ich mag das Word Hack - also ich meine das englische, den Lifehack - nicht das Hack(fleisch).  Man benutzt es, wenn man alltägliche Gegenstände oder Dinge kreativ und vollkommen anders verwendet, als ursprünglich vorgesehen.[ Das kennt ihr bestimmt auch, oder? Etwa die Ikea Kallax Regale, die zu Zuschneidetischen umgebaut werden.  Oder Belegscheiben, um Schnittmuster auf…