Sewrender-DonnaAdora-Herbst-ArtGallery

[Werbung aufgrund von Produktnennungen und Verlinkungen]*

Na, habt ihr euch schon an eure Herbst-/ Wintersachen gewöhnt? Seit der letzten Woche ist das hier bei uns im Süden wirklich nötig. Aber ich muss zugeben, ich tu mir sehr schwer damit. Meine dünnen Viskosekleidchen und kurzärmligen Blusen liegen mittlerweile im Keller. Aber ein paar meiner Sommerröcke, ein Overall und einige Tshirts durften im Schrank bleiben. Ich kann mich nicht trennen. Naja, immerhin ist es schon Anfang November, ich rede mir einfach ein, der nächste März ist schon fast in Sicht!
Deswegen habe ich mir überlegt, wie ich diese Lieblingsteile wintertauglich machen kann. Shirts in der kälteren Jahreszeit zu tragen, ist jetzt nicht so schwer – einen warmen, kuschligen Cardigan überwerfen – und schon kann man solche Lieblinge ganzjährig tragen.

DonaAdora-erbsünde-sewrender_Rock-im-Herbst

Auch meinen Overall kann ich auch gut mit einem Rolli drunter weiterhin anziehen. Und wenn es richtig kalt wird, kombinieren ich dazu Stiefeln und noch eine Strickjacke – ich freue mich schon auf den Look. 

Einzig bei meinen Sommerröcken finde ich den Saisonwechsel etwas schwer.  Ein Teil meiner Röcke ist mir einfach vom Muster her zu sommerlich und zu hell. Die anderen, die etwas dunkler sind, passen zwar von den Farben und Mustern auch in den Herbst – aber das sind meist ungefütterte Baumwollröcke. Und genau da liegt das Problem.

sewrender-donaAdora-erbsünde-happy

Baumwolle krabbelt herrlich an Strumpfhosen hoch. Bei jedem Schritt, den man tut, klettert der Rocksaum ein paar cm weiter nach oben. Schön sieht das nicht aus. Und bequem finde ich es auch nicht. Damit ich meine Röcke trotzdem weiter tragen kann, habe ich mir nun ein paar einfache Unterkleider gekauft.

DonaAdora-Herbst-sewrender-Tasche

Diese sind meist aus sehr flutschigem Polyester, da krabbelt nichts mehr in ungewünschte Höhen. Auf der Haut stören mich die Kleidchen nicht, ich habe ja noch eine Strumpfhose drunter. Wenn ihr euch jetzt denkt “Ja Steffi, aber du hast doch dann am Oberkörper das Polyzeugs direkt auf der Haut… “  – Stimmt! aber da stört mich das nicht. Ich mag nur diese Stoffe nicht direkt auf den Beinen (von Strumpfhosen mal abgesehen – ok, die sind auch nicht immer aus Baumwolle – ihr seht, meine Argumentation hat Logiklöcher). Aber: meine Unterkleider haben alle nur dünne Spaghettiträger und tiefe Armausschnitte. Unter den Armen oder direkt am Hals würde mich der Stoff wahrscheinlich auch stören. Aber da kommt er gar nicht hin.  

sewrender-Rock-Dona_Adroa-Herbst-erbsünde-ArtGalery

Doch unter manchen Oberteilen mag ich die selbst diese Unterkleider nicht, sondern lieber Shirts oder ganz klassisch: Unterhemdchen (wenn meine Mutter jetzt hier mitlesen würde, sie würde sich kaputt lachen. Als Kind habe ich die Dinger nämlich gehasst!). An solchen Tagen kommt mein selbstgenähter Unterrock zum Einsatz. Hier ging das Nähen tatsächlich schneller, als kaufen!

sewrender-Unterrock-selbstgenäht-komplett

Für den Unterrock habe ich einfach dehnbaren Futterstoff genommen und daraus einen schmalen Rock zugeschnitten. Ich glaube ich hatte dazu ein Schnittmuster aus einer alten La Maison Victor verwurschtelt. Bei der Länge habe ich darauf geachtet, dass er auf circa 10 – 15 cm kürzer ist, als die Röcke, die ich normalerweise trage. Dann habe ich den Rock oben am Bund mit Falzgummi gesäumt und unten einen Rollsaum mit der Overlock gemacht. Zack – fertig. Ich glaube das hat weniger als 1 Stunde vom Zuschnitt bis zum Anziehen gedauert. Natürlich könnte man das ganze auch ordentlicher und hübscher machen – aber hey, ich brauchte einfach einen Unterrock. 

Ja und jetzt? Jetzt kann ich meine Dona Adora aus dem wunderschönen Art Gallery Stoff auch im Herbst noch tragen. Mal ehrlich, hättet ihr auf den ersten Blick gesehen, dass es sich bei meinem Rock um ein dünnes Sommerteilchen handelt? Jetzt hoffe ich auf kalte, sonninge Wintertage, an denen ich meinen Rock samt warmen Strumpfhosen und Stiefeln ausführen kann.

sewrender-DonaAdora-Herbst-erbsüsnde-Kick

Liebste Grüße,

Steffi

Verlinkt bei: Sew La La, DfdaDHoT

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s