Für mich beginnt jetzt eine der schönsten Zeiten des Jahres. Ich liebe die Vorweihnachtszeit. Adventskränze, kitschige Weihnachtsdeko, Hirsche, Elche, Rehe, Tannenzweige, Kunstschnee. Glitzernde Christbaumkugeln. Da geht mir das Herz auf.

CaraMia_rot4

Die klassischen Weihnachtsfarben sind für mich tatsächlich rot, gold und grün. Mein Tannenbaum wird zwar immer kunterbunt geschmückt, aber klassisch sind für mich eben diese drei Farben.

Sogar in meinem Kleiderschrank zieht dann immer etwas Rotes ein, obwohl das eine Farbe ist, die ich sonst nicht mag. Also in Form von Kleidung und an mir. Aber zur Advents- und Weihnachtszeit mag ich sie dann doch. Das mutet vielleicht etwas seltsam an, ist aber so.

Und deshalb habe ich dieses Jahr tatsächlich schon mein Weihnachtskleid gefunden, bzw genäht. Also eines von zweien. Ich habe noch keinen Adventskalender für meine Kinder gebastelt, noch kein einziges Geschenk besorgt – aber Steffi hat schon ihr Weihnachtskleid im Schrank hängen – und das sogar schon seit Ende Oktober. Ich behaupte ja immer, ich bin ein selfish sewist – damit wäre das dann auch bewiesen!

CaraMia_rot

Das Kleid, dass ich mir genäht habe ist ein Wickelkleid. Aber ein sogenanntes Fake-Wickelkleid, da man nichts mit Bändern oder Ösen und Haken befestigt, sondern die Überlappungen an der Taillennaht zusammen näht. Das ist auch meine Lieblingsform von Wickelkleid, ich habe nämlich immer Angst, plötzlich mit entblößtem Po oder sichtbarer Unterhose dazustehen. Da bin ich nämlich so ein Kandidat für.

CaraMia_rot3

Genäht habe ich mir eine Cara Mia von erbsünde. Ganz schön viel erbsünde im Moment hier auf dem Blog, könnte man jetzt denken. Aber was soll ich sagen, ich mag die Schnitte von Ilka so gern. Sie sind schnell genäht und haben immer eine kleine Besonderheit. Und mal ehrlich, ich komme mit den Anleitungen in Ebooks einfach viel besser zurecht, als mit denen in einer Burda Style oder einer LaMaison Victor (obwohl die ja auch schon viel verständlicher sind, als die aus der Burda). Mir ist schon, klar, in einer Ebook Anleitung ist natürlich viel mehr Platz, um Dinge Schritt für Schritt zu erklären, als in einer Zeitschrift, in der man 10-20 Anleitungen auf begrenztem Platz unterbringen muss. Da leidet eben die Ausführlichkeit.

Zurück zum Schnitt: ich mag die Kräuselungen an der Rückenpasse und an der Schulterpasse. Das schmeichelt der Figur. Und das abgerundete Rockteil liebe ich auch.

CaraMia_rot_Detail2

Ein Tipp für euch, falls ich das Kleid nähen wollt: mein Stoff ist ein dünner Viskose Jersey. Da ich Angst hatte, dass er am Ausschnitt ausleiert, habe ich ihn zunächst mit Kantenband verstärkt. Das sollte man lassen. Wirklich. Schließlich muss der Ausschnitt ein bisschen elastisch sein – und Kantenband ist das bekanntlich nicht. Leider ist mir das erst aufgefallen, als ich Ober- und Rockteil schon zusammen genäht hatte. deshalb ist ein kleiner Teil meines Oberteils am Ausschnitt jetzt nich abgesteppt. Das merkt man aber nur bei genauem Hinsehen. Ich hatte es sogar selbst schon wieder total vergessen.

CaraMia_rot_Detail

Jedenfalls freue ich mich jetzt schon riesig auf Heilig Abend in meinem neuen roten Kleid. Die Adventskalender packe ich dann heute oder morgen. Und die Deko, naja das kommt auch. Oh und unser Adventskranz…, naja, der ist noch in Planung.

Aber immerhin, ich hab ein Kleid!

CaraMia_rot_hoch

Vielen Danke, liebe Ilka von erbsünde, dass du die Fotos gemacht hat.

Schnitt: Cara Mia von erbsünde

Kette: erbsünde Elements

Verlinkt: RUMS,  MeMadeMittwoch , 12Coloursofhandmadefashion

Liebste Grüße,

Steffi

14 Gedanken zu “Meine Liebe – Cara Mia

  1. Wow, das Kleid ist super geworden, vor allem mit dem Stoff! Habe bis jetzt immer einen großen Bogen um Viskosejersey gemacht, die dünnen Stoffe sind einfach etwas zickig beim verarbeiten, hmpf. Aber vielleicht trau ich mich jetzt endlich Mal ran!

    Gefällt mir

  2. Liebe Steffi,

    gestern beim MMM ist mir deine Cara Mia unter all den Beiträgen gar nicht aufgefallen, doch dafür heute bei RUMS.
    Und ich muß sagen, wow, total schön.
    Deine Stoffwahl ist wundervoll. Rot mit creme – und dazu die erbsünde Kette, perfekt!

    Viele Grüße
    Nicole

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s