Amizade_lang-5

 

Als Selmin von Tweed and Greet am Anfang des Jahres zur 12 Colours of Handmade Fashion aufgerufen hat, dachte ich mir: Wenn ich endlich mal meinen Blog starte, bin ich regelmäßig dabei. Naja, ich war dabei, nämlich genau ein Mal – im März.

Tatsächlich habe ich öfter dieses Jahr auch etwas in den passenden Farben für das Monats Motto genäht, aber oft einfach nicht geschafft, es zu verbloggen. Aber jetzt, im Oktober, habe ich es tatsächlich noch einmal geschafft.

Amizade_lang

Grau ist neben blau einer meiner Lieblingsfarben. Ob dunkles Anthrazit, Mausgrau oder hellere Schattierungen bis hinzu silbrig glänzendem Hellgrau – ich mag diese Farbe einfach. Und tatsächlich hatte ich bei mir im Schrank noch zwei passende Stoffe. Einen hellgrauen Jersey, der mit Silberfäden durchzogen ist, von Stoff und Stil (leider schon lange lange ausverkauft) und einen dunkelgrauen gecrinkelten Wollstoff, den ich in der Erbsünde Nähwerkstatt in München gekauft habe.

Amizade_lang_2

Beide Stoffe habe ich zu Amizades (erbsünde) verarbeitet. Ich habe beide auch mit dem Knoten und Beleg genäht. Dadurch, dass die Stoffe relativ dünn waren, wie ihr bei dem dunkelgrauen hier erkennen könnt, fällt der Knoten, bzw. die Schleife dadurch schöner.

Was ich bei der Amizade auch immer mache: ich nähe am Halsausschnitt einen Beleg und mache mir den Halsausschnitt insgesamt etwas kleiner. Ich mag es nicht so gern weit ausgeschnitten, bzw. diesen Blick auf die Schultern.

Heute zeige ich euch meine dunkelgraue Amizade. Der Stoff ist relativ sheer (dünn, durchsichtig), aber mit einem Hemdchen drunter perfekt für die Jahreszeit. Er trägt sich sehr angenehm und das beste ist: die Crinkle sind schon drin – bügeln muss man hier garantiert nicht!

Amziade_lang-6

Ich war die letzten Wochen ziemlich fleißig und habe mehrere Cardigans und langärmliche Oberteile genäht. Ich brauche einfach mehr Alltagskleidung. Auf meiner Liste stehen jetzt noch zwei Sweater (Coco von Tilly und Amy von Pattydoo) und dann wage ich mich an etwas ganz Neues: Shirtdresses, Blusen und Jeans! Mein Vorsatz für dieses Jahr, war es ja mehr Webware zu vernähen, aber irgendwie ist da nicht ganz so viel passiert. Dafür war ich beim Stoffabbau ziemlich erfolgreich. Kurzfristig war mein Schrank sehr übersichtlich. Aber das hat wie gesagt nur kurz gehalten, jetzt habe ich mir noch ein paar dicke Wollstoffe zugelegt und schwupps – Schrank wieder voll. Aber das Jahr hat ja noch zwei Monate. Ich schaffe das!

Amizade_lang8

Und ihr so? Seid ihr eueren Vorhaben und Plänen schon näher? Oder habt ihr spätestens im Mai schon alles wieder über Board geschmissen?

Liebste Grüße,

Steffi

verlinkt bei Rums

Memademittwoch

8 Gedanken zu “Grau ist mein neues Bunt

  1. Hallo meine liebe Steffi! So ein cooles Shirt hast Du da genäht, sieht sehr bequem und kuschlig aus! Aktiv am Stoffschrank abbauen bin ich eher nicht. Ich versuche aber, im Gegensatz zum Anfang meiner Nähzeit, wirklich nur noch Stoffe zu kaufen, bei denen ich genau weiss, was ich daraus nähe. Und ich greife auch oft spontan auf eingelagerte Stoffe zurück, die dann nach Jahren vernäht werden. 🙂 Viele liebe Grüße aus Österreich! Patricia

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s